Über uns:

50 Jahre "Fotofreunde Wietze":

Das heißt 50 Jahre fotografische Aktivitäten bei gemeinsamen Klubabenden,

Fotoausstellungen, Fotowanderungen, Fotofreundschaften mit anderen Fotoklubs, fotografischen Fortbildunggsseminaren und Ferienpassaktionen

mit Wietzer Jugendlichen.

Hier eine bunte Zusammenstellung mit Bildern der

unterschiedlichsten Veranstaltungen und Aktivitäten.

Fotos:

Ursula Haberney (3), Günter HÖhne (16), Uta + Peter Höhne (7), Lothar Müller (6), Klaus Grabietz (12),

Claus-F. Schrader (7), Ralph Volkland (4),

  • Mit einem "Klick der linken Maustaste" können Sie ein ausgewähltes Bild vergrößern.
  • Über die kleinen weißen Pfeile am linken und rechten Bildrand der vergrößerten Bilder können Sie die Bilder vor und zurück bewegen.
  • Ein "Klick mit der linken Maustaste" auf ein über der oberen rechten Bildecke der vergrößerten Bilder befindliches weißes Dreieck lösen Sie den Start einer Bildershow, mit einer Standzeit von 3 Sekunden, aus.

Unser Anfang:

 

 

Die Gemeinschaft der Fotofreunde Wietze trifft sich seit dem 1. April 1969.

Zum Gründungsabend fanden sich fünf Fotofreunde in Helmut Speiels 'Hotel Schützenhof' ein. Die fünf Gründungs-mitglieder Altmeister Wilhelm Landsperger, Helmut Speiel, Horst Macdonald und Claus-Friedrich Schrader wählten Walter Thies zu ihrem ersten Vorsitzenden. Zum 2. Fotoabend im Mai fanden sich bereits weitere Fotointeressierte ein. Einige von ihnen hatten den Gründungsaufruf für einen Fotoclub, ausgerechnet an einem 1. April, für einen Aprilscherz gehalten. Seit nunmehr fast drei Jahrzehnten ist Uta Höhne nun schon unsere Clubchefin.

 

Von Anfang an war der erste Dienstag im Monat als der 'Foto-Dienstag' der gemeinsame Termin für die Treffen der Fotofreunde. Er ist es noch heute. Der 'Schützenhof' wurde für Jahrzehnte unser Clublokal. In den ersten Jahren waren es die 'alten Hasen' unter den Fotofreunden, die mit ihren Erfahrungsschätzen und der Weitergabe dieser Erfahrungen das fotografische Leben im Club maßgeblich beeinflussten.

Wesentliche Bestandteile des Vereinslebens waren schon damals, wie auch heute noch, das gemeinsame Betrachten von Fotos und ihre kritische Begutachtung. In den jetzt fast 50 Jahren unseres Bestehens, ohne Vereinsstatus, haben sich eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten entwickelt. Dazu gehören Fotoausstellungen, gemeinsame Fotowanderungen- und Exkursionen, Kontakte zu anderen Fotoclubs in Waren (Müritz) und Walsrode, gemeinsame Ausflüge und nicht zuletzt die immer noch regelmäßig stattfindenden Fotoabende mit festem Programm.

 

Neben dem aktuellen Gedankenaustausch werden häufig auch Foto- und Videovorträge präsentiert. Die  vorherrschenden neuen digitalen Medien in der Foto- und Videotechnik bestimmen auch bei uns weite Teile unserer Hobbyarbeit. Natürlich sind bei uns auch noch die guten, alten Diaserien im Programm. Im engen Verbund mit den Bildern der digitalen Technik vermitteln wir hier hauptsächlich Eindrücke aus der Natur- und Reisefotografie. Viele andere Motivbereiche haben ihren gleichberechtigten Platz im Programm unserer Clubabende.

Die neuen digitalen Techniken beschäftigen uns nicht nur als Konsumenten. Wir bemühen uns um einen konstruktiven Umgang mit ihnen. Unsere Mitglieder bieten Einführungskurse zur Bild- und Videobearbeitung an und erzeugen damit, auch bei unseren Gästen, ein gesteigertes Interesse an den neuen medialen Techniken. Heute sind wir mehr als zwei Dutzend Mitglieder, die bei den 'Fotofreunden Wietze' ihr fotografisches Hobby pflegen.

Ein Hauptanliegen ist für uns immer wieder die Erweiterung der Foto-Gemeinschaft um neue Fotofreunde. Dabei werben wir besonders um junge Hobbyfotografen und mit mehreren Ferienpassaktionen in der Gemeinde Wietze auch um Interesse bei den Kindern im Umgang mit den Kameras der neuen Generation.

 

Uta Höhne, Vorsitzende